28.12.2013 Weihnachtspost

Mit unserem sehr kurzfristigen Futterspendenaufruf vom 21.12.2013 via Facebook, konnten wir es schaffen 300!KG Futter am 25.12. zu übergeben und somit mit zurück nach Rumänien zu schicken. Einfach super!

Vielen Dank!!!! im Namen der rumänischen Hunde.

23.12.2013 Kaiba's Geschichte

Hier stellen wir Euch den ersten der drei Welpen vor, die mit uns aus Rumänien in ihr neues Zuhause in DE reisen durften: Kaiba.

Kaiba, die kleine schwarze, wurde in der Nähe von Timisoara und mit ihr wurden fünf weitere Welpen gefunden und in vertrauenwürdige Hände übergeben. Die schöne Nachricht ist, dass von diesen 6 Welpen mittlerweile fast alle vermittelt sind und keiner von ihnen krank war. Alle waren bestens drauf und bereit in eine tolle Zukunft in ihre neuen Familien zu starten. Und was für ein tolles Zuhause sie bekommen hat:

Sie durfte in ein tolles Hunde- Paradies einziehen. Auf dem Land mit viel Grün und Feldern, mit einem neuen Bruder namens Hektor und Hunde(b)engel erprobten Eltern

Ihr neuer Papa schreibt:

„Ihr geht´s blendend, sie passt perfekt ins Hunde-Katzen-Rundel. Hector und sie spielen schon miteinander. Sie gehen auch problemlos zusammen Gassi und sie kuschelt auch ganz doll auf der Couch und im Bett. Besser könnte es nicht laufen."

Für ihr neue Mama war die Freude groß, als wir ihr Kaiba brachten: pünktlich als,wie sie sagte, schönstes Geburtstags Geschenk

Wir freuen uns Löcher in den Bauch darüber, dass die kleine bezaubernde Maus ein so schönes Zuhause gefundet hat. Und darüber, dass hier eine nicht ganz so grausame Vorgeschichte steht wie bei Rex und Blacky, so dass Phoebe nun Sorgenfrei und behütet aufwachsen kann.

17.12.2013 Rex' Geschichte

Hier stellen wir Euch unseren Schützling Rex vor. Er ist der zweite von den fünf Hunden, die uns von Rumänien nach Deutschland begleiteten. Der Text stammt von der wundervollen Retterin von Rex und Engel der Straßenhunde in Rumänien. Es berührte uns sehr, mit wieviel Liebe und wie selbstlos sie alles in ihrer Macht stehende (und darüber hinaus) tut um die Hunde zu retten und ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen. Sie hat dafür einen festen Platz in unserem Herzen und es ist schön, so weit weg Freunde wie sie zu haben. Vielen Dank für alles!

"Es war im Sommer 2011 als ich, über "Vier Pfoten", 4 Hunde, die sich um unseren Wohnblock "niedergelassen" hatten, zur Sterilisation schickte. Eines dieser Hunde war Rex, damals nicht älter als 6 Monate. Eigentlich war Rex nicht mitgeplant, aber eine der Hündinen lies sich nicht fangen. Also griff ich nach dem nächsten Hund, das war Rex, der damals noch klein und dumm war.

Wenige Tage nachdem die Hunde zurück gebracht wurden, hat jemand aus der Nachbarschaft (aus Zorn, dass diese nun doch zurück sind) drei davon in den Wald gebracht. Der Rex war nicht dabei, er hielt sich auf der anderen Seite meines Wohnblocks auf. Nur einer dieser Hunde ist zurückgekehrt. Es eine gesunde Hündind. Die zwei anderen nicht.
Im Sommer 2012 fingen die Hundefänger in Ghermanesti massiv an, Hunde einzufangen. Rex entkam jedesmal wie durch ein Wunder. Es wurden fast alle Hunde aus der Umgebung gefasst. Meine lahme, kleine Hündin nahmen sie mir 2 mal weg.
Aus Angst hatte ich alle "meine" Hunde auf der Straße mit Halsbänder, Ungeziefer-Halsbänder und Medallions ausgestattet. Damals rief ich Rex bei einem anderen Namen (Aspen). So stand er auch auf dem Medallion. Die Kinder wiesen mich darauf hin, dass er nicht Aspen, sondern Rex hieße. Alle Halsbänder verschwanden in wenigen Tagen von den Hälsen meiner Schützlinge, auch vom Hals von Rex. Egal wie oft ich ein Ungezieferhalsband nachlegte, es verschwand meistens am selben Tag.
Die Situation legte sich einigermaßen, nachdem fast alle Streuner weg waren. Bis September 2013! Von da an, bange ich jeden Tag um die Straßenhunde die mir bekannt sind.

Am 02.10.2013 fand ich Rex stark blutend auf der Straße. Sein Kumpane, der Hund "Lupu" war bei ihm. Er konnte sich erheben, wackelte aber standing mit dem Kopf. Ich konnte gar nicht sehen von wo das Blut kommt. Als ich ein paar Bilder machte, sagte jemand von der Straße zu mir, ich sollte erst mal die Hundekadaver von der Mülldeponie sehen, und erst dann erschrecken.
Rex verstand sofort, dass er mit mir in die Wohnung zu gehen hat. Dort legte er sich hin und lies sich behandeln. Mein Fliesboden war sofort rot. Er blutete von ca 3 Stellen, unten am Hals, oben am Kopf nahe des rechten Ohres und am linken Ohrlappen. Zum Glück waren es oberflächige Wunden. Die geraden Konturen der Wunden ließen mich in den Glauben, dass es keine Bisswunden, sondern Schnittwunde seien. Weder Fleisch noch Haut waren zerfranst. Mit Peroxid und anderen Mitteln ließ sich das Bluten stoppen. Er lag aber regelrecht die nächsten 2 Tage. Nach und nach war er dann wieder der Alte. Nur jetzt wusste er, dass er tagsüber auf der Straße war und nachts bei mir schlafen durfte.
Jeden Abend kam er zur Hintertür des Wohnblocks und wartete darauf hereingelassen zu werden. Es gab einige Tage als ich ihn auch tagsüber in der Wohnung ließ, hauptsächlich wenn ich nicht den ganzen Tag weg war oder falls ich ihn traf, bevor ich weg ging. Er war immer ruhig im Haus und hat nichts angerührt. Wenn die anderen Hunde ihn nicht auf seinen Platz ließen, legte er sich anderswo hin, bis sein Platz frei war.
Er war und wird es immer ein Hund der Kinder sein. Er liebt Kinder, legt sich neben ihnen auf den Boden hin und begleitet sie liebevoll.
Ich freu mich unheimlich, dass er jetzt sicher ist und bedanke mich vom ganzen Herzen bei euch!"


Wir haben Rex als einen totalen Charmebolzen kennen gelernt, der allen Küsschen gibt und soviel Liebe zu vergeben hat. Er hat ein Hunde-Traum-Zuhause bei einer ganz tollen Mama gefunden. Er hat dort soviele Hunde und Katzenkumpels, dass er gar nicht weiß, mit wem er zuerst spielen soll. Und trotz der vielen verschiedenen Individuen in einem Haus, merkt man sofort hier wohnt eine Familie die einander liebt. Und als Bonbon für uns: sie wohnen ganz in der Nähe von uns und wir können sie besuchen Außerdem werden wir mit so vielen Fotos von ihrem Rudel versorgt, dass wir das Gefühl haben immer mit dabei zu sein. Wir danken allen die dies Möglich gemacht haben, es ist toll, dass es Euch gibt!

16.12.2013 Blackys Geschichte

Hier stellen wir Euch Blacky und ihre Herz ergreifende Geschichte vor. Sie ist einer der 5 Hunde, die uns auf der Fahrt von Rumänien nach Deutschland begleiteten und die hier ein tolles neues Zuhause fand. Der Text stammt von jender,welche Blacky fand und rettete, ich habe ihn lediglich aus dem Englischen übersetzt.

"Ich begegnete diesen süßen Mädchen Anfang August als ich ein älteres Paar besuchte, welches etwa 45 km in einem Dorf außerhalb von Bukarest wohnt.Als ich deren Hof betrat, begrüßte mich sofort diese schwarze Schönheit. Das nächste Bild das sich mir bot, berührte mich zutiefst: Das Mädchen lag in Ketten! Doch ihr Elend hielt sie nicht davon ab, glücklich darüber zu sein, mich zu sehen und mir ihre Liebe zu zeigen. Mit flauem Gefühl musste ich sie wieder verlassen, aber ich versprach zurück zu kommen, was ich auch tat. Bei meinem zweiten Besuch brachte ich einen Ball mit und trotz der Kette, an der sie noch immer hing, spielte Blacky mit mir. Sie weinte, als ich wieder ging. Das dritte mal brachte ich eine Kamera mit und war fest entschlossen Blacky zu befreien, auch wenn ich wusste, dass das Paar sie nicht heraus geben würde. Ich machte viele Fotos und Videos von ihr und schwor mir, die Dinge nicht so zu belassen wie sie jetzt waren! Am meißten beeindruckte mich Blackys Seele: obwohl sie 10 ! Jahre lang an dieser Kette lebte, befanden sich noch immer Liebe und Vertrauen zu Menschen in ihrem Herzen. Für mich war das erstaunlich und beeindruckend, ja fast einzigartig.

Eine Freundin half mir, für Blacky ein Profil zu erstellen und dieses online zu stellen.Sie bekam viele Anfragen und bald war eine tolle neue Familie für sie gefunden. Nachdem diese auch die Vorkontrolle positiv überstanden hatte, kam für mich nun der schwerste und schwierigste Teil: Ich musste die alten Leute überreden, mir Blacky zu geben. In Rumänien, besonders in den ländlichen Gegenden, werden Hunde als Dinge gesehen, ohne jegliche Art von Gefühlen. So traf mein Argument, dass Blacky eine richtige Familie braucht, zunächst auf taube Ohren. Es dauerte eine lange Woche, doch dann bekam ich endlich die Zustimmung!

Als alles geklärt und die Adoptionspapiere unterschrieben waren, begannen wir nach einer Möglichkeit zu suchen, Blacky legal nach Deutschland zu bekommen. Hilfe kam von zwei wundervollen jungen Damen, die Blacky mit nach DE nahmen, wo sie 2 Tage später wohlbehalten an kam und in ihr neues, traumhaftes Leben startete.

Blacky, die jetzt Tina heißt, hat ein neues Zuhause, einen neuen Haarschnitt und das wichtigste von allem: eine Familie die sie liebt, respektiert und sich nur das Beste für sie wünscht. Dieser Hund durfte nach 10 Jahren doch noch erfahren, was es heißt Teil einer Familie zu sein und ein Zuhause zu haben. Und eben dies wünsche ich mir auch für alle anderen Hunde. Bitte gebt einem von ihnen die Chance auf ein neues Leben und adoptiert einen Hund aus Rumänien! Es bedeutet die Welt für dieses eine Leben das ihr rettet! Vielen Dank und Euch allen eine schöne Weihnachtszeit.
"


PS Das Paar hat übrigens nicht vor, nochmals einen Hund zu halten. Es war ihnen schon zuviel ( und sie sind froh es nicht mehr tun zu müssen) Blacky zu füttern.

13.12.2013 Erfolg!

Wir sind wieder da und haben mit Eurer Hilfe so viele Spenden, wie wir transportieren konnten nach Rumänien gebracht und 5 wundervollen Hunden eine Zukunft hier in Deutschland ermöglichen können!

Jetzt müssen wir erst mal wieder ankommen. Sobald wir es schaffen, werden wir einen Reisebericht und eine Aufstellung veröffentlichen und hoffen, dass Ihr versteht, dass das noch einen kleinen Moment dauert.

 

Vielen Dank im Namen aller Hunde, denen wir mit eurer Hilfe helfen konnten und hoffentlich noch helfen werden!


06.12.2013 PayPal Übersicht:

DANKE! :-)

Vielen Dank an dieser Stelle für die großzügigen Geld- und Sachspenden entrichten die rumänischen Hunde, Helfer und Retter. Es kann bald los gehen!

04.12.2013 16:00 Spenden

Stand: 04.12.2013

Erhaltene Geldspenden insgesamt: 1051,00 €

Zugesagt, noch nicht erhalten: 65,00 €

Erhaltene Sachspenden:

- 159 kg Trockenfutter

- 17,1 kg Nassfutter

- 5,25 kg Leckerli

- ca 140 Kauknochen in allen Größen

- 15x Hundespielzeug

- 4x Katzenspielzeug

- 48 kg Katzentrockenfutter

- 2 Mäntelchen

- 1 Zeckenzange

- 5 Tabl. Antibiotika

- 1 Flasche Schmerzmittel (für Hunde)

- 30 Schmerztabletten (für Hunde)

- 1 Ohrensalbe

- 19x Wurmkur

- 6 Flohhalsbänder

- 28 Floh/Zecken Spot-on

- 2 Flohspray

- 2 Shampoo

- 2 Fellpflegespray

- 1 Bürste

- 36 Decken

- 2 Überwürfe

- dicke Pferdedecke

- 2 kleine Teppiche

- 12 kleine Liegeplätze (Badvorleger, Stuhlkissen, Satteldecken)

- 48 Handtücher

- 13 Baumwolltischdecken

- 28 Kissenbezüge

- 23 Bettbezüge

- 20 Bettlaken

- 3 Säcke Hotellerie-Bettwäsche

- 1 Isomatte

- 29 Halsbänder

- 15 Leinen

- 4 Flexileinen

- 5 Hundegeschirre

- 1 Schutzhöschen

- 10 Gartenstuhlauflagen

- 7 Näpfe

- 2 l Olivenöl

- 7 Tablettenorganizer

- 1 Tüte voll verschiedene Human-Medikamente

- 18 elastische Binden

- Verbandszeug

- Kompressen (sterile + unsterile)

- gute Verbandsschere

- 4 Rollen Leukoplast

- 50 Spritzen

- 100 Injektions-Kanülen

- Anti-Rutschmatten

- Autobatterie

- Starthilfekabel

- Drehkreuz

- Frostschutz

01.12.2013 11:00 Spenden

Stand: 01.12.2013  11:00Uhr

 

Erhaltene Geldspenden insgesamt: 608,00 €

Zugesagt, noch nicht erhalten: 240,00 €

Erhaltene Sachspenden:

- 159 kg Trockenfutter

- 17,1 kg Nassfutter

- 5,25 kg Leckerli

- ca 140 Kauknochen in allen Größen

- 15x Hundespielzeug

- 4x Katzenspielzeug

- 48 kg Katzentrockenfutter

- 2 Mäntelchen

- 1 Zeckenzange

- 5 Tabl. Antibiotika

- 1 Flasche Schmerzmittel (für Hunde)

- 30 Schmerztabletten (für Hunde)

- 1 Ohrensalbe

- 19x Wurmkur

- 6 Flohhalsbänder

- 28 Floh/Zecken Spot-on

- 2 Flohspray

- 2 Shampoo

- 2 Fellpflegespray

- 1 Bürste

- 31 Decken

- 2 Überwürfe

- dicke Pferdedecke

- 2 kleine Teppiche

- 11 kleine Liegeplätze (Badvorleger, Stuhlkissen, Satteldecken)

- 23 Handtücher

- 13 Baumwolltischdecken

- 20 Kissenbezüge

- 16 Bettbezüge

- 18 Bettlaken

- 1 Isomatte

- 22 Halsbänder

- 12 Leinen

- 4 Flexileinen

- 5 Hundegeschirre

- 10 Gartenstuhlauflagen

- 7 Näpfe

- 2 l Olivenöl

- 7 Tablettenorganizer

- 1 Tüte voll verschiedene Human-Medikamente

- 18 elastische Binden

- Verbandszeug

- Kompressen (sterile + unsterile)

- gute Verbandsschere

- 4 Rollen Leukoplast

- 50 Spritzen

- 100 Injektions-Kanülen

- Anti-Rutschmatten

- Autobatterie

- Starthilfekabel

- Drehkreuz

- Frostschutz

weitere Sachspenden zugesagt

 

29.11.2013 PayPal Übersicht:

29.11.2013 23:30 Spenden

Stand: 29.11.2013

Erhaltene Geldspenden insgesamt: 556,00 €

Zugesagt, noch nicht erhalten: 220,00 €

Erhaltene Sachspenden:

- 153 kg Trockenfutter

- 0,6 kg Nassfutter

- 4,75 kg Leckerli

- ca 120 Kauknochen in allen Größen (habe bei 100 aufgehört zu zählen)

- 15x Hundespielzeug

- 4x Katzenspielzeug

- 2 Mäntelchen

- 1 Zeckenzange

- 1 Streuschaufel

- 5 Tabl. Antibiotika

- 1 Flasche Schmerzmittel

- 1 Ohrensalbe

- 3x Wurmkur

- 6 Flohhalsbänder

- 22 Floh/Zecken Spot-on

- 1 Flohspray

- 2 Shampoo

- 2 Fellpflegespray

- 1 Bürste

- 17 Decken

- 2 kleine Teppiche

- 2 kleine Badvorleger

- 11 Handtücher

- 13 Baumwolltischdecken

- 9 Kissenbezüge

- 6 Bettbezüge

- 12 Bettlaken

- 1 Isomatte

- 16 Halsbänder

- 7 Leinen

- 3 Flexileinen

- 5 Hundegeschirre

- 10 Gartenstuhlauflagen

- 7 Näpfe

- 2 l Olivenöl

- 7 Tablettenorganizer

- 1 Tüte voll verschiedene Human-Medikamente

- 18 elastische Binden

- Verbandszeug

- 4 Rollen Leukoplast

- 14 Spritzen

- 35 Injektions-Kanülen

- Anti-Rutschmatten

- Autobatterie

- Starthilfekabel

- Drehkreuz

- Frostschutz

- 1 1.-Hilfe-Tasche

weitere Sachspenden zugesagt

 

25.11.2013 17:30 Spenden

Stand: 25.11.2013

Erhaltene Geldspenden insgesamt: 416,00 €

Zugesagt, noch nicht erhalten: 270,00 €

Erhaltene Sachspenden:

- 82,5 kg Trockenfutter

- 2x Wurmkur

- 2 Flohhalsbänder

- 6 Decken

- 2 kleine Teppiche

- 8 Halsbänder

- 5 Leinen

- 1 Flexileine

- 4 Bettlaken

weitere Sachspenden zugesagt

22.11.2013 PayPal Übersicht:

22.11.2013 TRACE & LANUV

Viele Fragen gingen bezgl. dieses Berichts ein:

http://prodogromania.de/aktuell-vermittlungs-stopp/

Nach wilder Telefoniererei bekam ich den Herrn von LANUV an die Strippe, der sich mit diesem Fall in dem Bericht beschäftigt hat.
Leider hat er da nur den Handlungsspielraum das Problem an die rumänischen Behörden weiter zu leiten.
Der jetzige Stand ist der, dass ich das halbe TRACE System durchgelesen hab *kotz* und mit dem Veterinäramt in Verbindung stehe um die ganzen Artikel des TRACE aufzudröseln und evtl. Schlupfwinkel zu finden.Sobald ich weitere Einzelheiten weiß stelle ich sie ein.
Klar ist aber, dass wir DEFINITIV nicht aufhören werden und es wird eine Fahrt geben der hoffentlich noch viele weitere folgen Am Sonntag ist Meeting spätestens dann füttern wir euch mit neuen Infos.
Euch allen trotz dem Zittern über die Zukunft der Hundis ein schönes Wochenende

21.11.2013 PayPal Übersicht:

21.11.2013 22:30 Spenden

Stand: 21.11.2013

Erhaltene Geldspenden insgesamt: 366,00 €

Zugesagt, noch nicht erhalten: 300,00 €

 

Erhaltene Sachspenden:

- 82,5 kg Trockenfutter

- 2x Wurmkur

- 2 Flohhalsbänder

- 6 Decken

- 2 kleine Teppiche

- 8 Halsbänder

- 5 Leinen

- 1 Flexileine

weitere Sachspenden zugesagt

 

21.11.2013 PayPal Übersicht:

20.11.2013 23:00 Spenden

Stand: 20.11.2013

Erhaltene Geldspenden insgesamt: 266,00 €

Zugesagt, noch nicht erhalten: 300,00 €

 

Erhaltene Sachspenden:

- 82,5 kg Trockenfutter

- 2x Wurmkur

- 2 Flohhalsbänder

- 6 Decken

- 2 kleine Teppiche

- 8 Halsbänder

- 5 Leinen

- 1 Flexileine

weitere Sachspenden zugesagt

 

19.11.2013 Spenden!-Seite eingerichtet & aktualisiert

19.11.2013 17:00 Spenden

Erhaltene Geldspenden insgesamt: 220,00 €

Zugesagt, noch nicht erhalten: 300,00 €

 

Sachspenden:

- 82,5 kg Trockenfutter

- 2x Wurmkur

- 2 Flohhalsbänder

- 1 Decke

- 2 kleine Teppiche

 

weitere Sachspenden zugesagt

 

19.11.2013 Starseite aktualisiert

- Unter Berücksichtigung aller Eventualitäten das notwendige Spenden-Minimum auf 700 € angehoben

- Verweis auf die News-Seite ersetzt den Facebook-Link.

Alle Nicht-Facebook-User erfahren auf dieser Seite von nun an alles, was sie auch bei Facebook erfahren würden.

18.11.2013 PayPal Übersicht:

17.11.2013 - 22:30

Sunny und ich haben heute Abend vier Stunden Brainstorming gemacht.

Die Route und der Zeitplan stehen :-)

Diese Dinge sind schon organisiert:

- Route

- Zeitplan (wir fahren Freitagmittag los und sind Montagvormittag zurück)

- Spenden-Aufruf

- Schlafsäcke

- Maulkörbe

- Warnwesten

- Transport-Boxen

 

Um folgende Dinge müssen wir uns noch kümmern/besorgen:

- Reisevollkasko für das Auto

- Motoröl

- spezieller Wagenheber (Geländewagen)

- Ersatz-Keilriemen

- Auto-Check (Flüssigkeiten, Bremsen, Motor, TÜV wird vorgezogen)

- Wischerblätter erneuern

- Frostschutz

- Sichere Möglichkeit in Rumänien mit den Hunden Pause zu machen heraus finden

- Vignetten bestellen

- Hörbücher

- Einmal-Inkontinenz-Unterlagen für die Hundeboxen besorgen

- Ersatz Autobatterie

- Selbstverteidigung

- Taschenlampen abholen

- Feuerlöscher abholen

- Navi mit EU-Karte

- Atlas (falls Navi versagt)

- Türschloss-Enteiser

- Schneeketten

- Hunde-Sitter für eigene Hunde

- Proviant vorkochen

- mindesten vier Paletten Red Bull (Spenden werden auch hier gerne angenommen)

- wir haben im Auto immer noch Platz für 3-4 Hunde!

 

Wenn euch noch was einfällt, bitte bescheid sagen!

17.11.2013 - 22:00

Erhaltene Geldspenden insgesamt: 220,00 €

Zugesagt, noch nicht erhalten: 130,00 €

Sachspenden:

- 52,5 kg Trockenfutter

- 2x Wurmkur

- 2 Flohhalsbänder

- 1 Decke

weitere Sachspenden zugesagt

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!